Aktuelle Entscheidung vom OLG Karlsruhe

//Aktuelle Entscheidung vom OLG Karlsruhe

Aktuelle Entscheidung vom OLG Karlsruhe

Das OLG Karlsruhe hat in einer aktuelle Entscheidung festgestellt, dass die Erteilung eines nach § 2369 Abs. 1 BGB gegenständlich beschränkten Erbscheins voraussetzt, dass sich Teile des Nachlasses sowohl im Inland als auch im Ausland befinden.

Ein gegenständlich beschränkter Erbschein enthält den Zusatz, dass die Beweiskraft des Erbscheins auf das in Deutschland belegene Vermögen beschränkt ist.

Dieses Problemfeld soll durch das neu eingfeführte Europäische Nachlasszeugnis beseitigt werden. Dieses gibt es auf der Basis der Verordnung  (EU Nr. 650/2012) in Deutschland eingeführt durch das Gesetz zum internationalen Erbrecht und zur Änderung zum Erschein

2016-10-19T15:34:57+00:00
User-agent: * Disallow: /wp-admin/ Allow: /wp-admin/admin-ajax.php